divider

Archive


Kompetenzen

/ 0 Comments

Wir unterstützen Sie mit unseren Kompetenzen

Qualität

» von der Konzeption bis zum fertigen Teil

Bereichsübergreifende Kompetenzen mit professioneller Kompetenz für das Qualitätsmanagement in Produktion für Industrie und Gewerbe

Arbeitssicherheit

» Sicher ist, dass nichts sicher ist: Lösungen zum Arbeitnehmerschutz

Nachhaltige Sicherheit durch Integration in betriebliches Management. Vernetzung unterschiedlicher Sicherheitsaufgaben. Ganzheitliche Lösungen im Arbeitssystem. Ein sicheres Arbeitsumfeld für die Mitarbeiter.

Umwelt

» nachhaltiges Wirtschaften und Ressourcenschonung sind das Gebot der Stunde

Der Einsatz für die Umwelt beginnt nicht erst bei der Beseitigung der Auswirkungen, sondern nimmt seinen Anfang schon in der Erforschung und Entwicklung zukunftsweisender und recyclinggerechter Produkte oder Prozesse

Hygiene

» Arbeitshygiene, Personalhygiene und Gebäudehygiene als ein integrierter Bestandteil des Managementsystems

Eine sorgfältige Analyse Ihrer individuellen Anforderungen zu Beginn eines jeden Hygienekonzepts.
Und wir freuen uns, unsere Lösungen und Dienstleistungen zu präsentieren.

 


separator

Unternehmensführung & Managementberatung

/ 0 Comments

4leder_280x280

Gerade in der heutigen lebendigen Situation, in denen sich Unternehmen befinden, gehört eine Strategie zu einem der wichtigsten Bestandteile des Managements. Dynamik, Komplexität, Schnelligkeit und Vielfältigkeit im Unternehmensumfeld erschweren zusätzlich die Beständigkeit und damit die Existenz der Unternehmen. Ziel ist es, langfristig in der Zukunft Entscheidungen zu treffen, die angesichts der angezeigten Wirkungen auf das Unternehmen geradezu trivial erscheinen.

Entscheidungen beruhen deshalb weniger auf Argumenten und eindeutigen Zusammenhängen, sondern vielmehr auf plausiblen Schlussfolgerungen. Keinesfalls soll dem Unternehmen dabei ein starres Zukunftsgesicht gestaltet werden. Es geht darum, mit dem strategischen Management das Bild des Unternehmens in der Zukunft zu deuten, zu erkennen und mit den Kräften des Umfeldes, welche auf das Unternehmen wirken und in ferner Zukunft wirken werden, zu gestalten:

Der Unternehmensführung müssen Auswirkungen von Entscheidungen deutlich gemacht werden, Einflusskriterien und damit externe als auch interne Risiken aber auch Chancen aufgezeigt werden, um entsprechende Handlungsoptionen klar darzustellen.

Objekte des strategischen Managements:

1. Strategien

  • bestimmen die geschäftliche Ausrichtung eines Unternehmens
  • legen langfristige Geschäftsziele fest
  • wie soll sich das Unternehmen am Markt positionieren
  • identifiziert und baut wettbewerbsrelevante Ressourcen aus

2. Strukturen

  • Gestaltung des Unternehmens
  • legt Art der Arbeitsteilung fest
  • koordiniert die arbeitsteilige Aufgabenerfüllung

3. Systeme

  • Infrastruktur des Unternehmens
  • Instrumente zur Führung des Unternehmens
  • Managementinformationssystem
  • Managementanreizsystem

Branchenstrukturanalyse

Wichtigste Instrumente, um das Umfeld eines Unternehmens innerhalb einer Branche zu analysieren: Die Branchenstrukturanalyse. Mit diesem Instrument wird die Wettbewerbssituation und damit die Attraktivität der Branche aus der Sicht eines Unternehmens bestimmt und bewertet. Eine Branche gilt als attraktiv, wenn eine langfristige und profitable Existenz des Unternehmens möglich ist.

Das Instrument untersucht die Marktstruktur und damit das strategische Verhalten der Marktteilnehmer, die einen entscheidenden Einfluss auf die Positionierung und den Unternehmenserfolg haben.

Die fünf Komponenten der Branchenstruktur (sogenannten „five forces“) sind Lieferanten, potenzielle Konkurrenten, bestehende Wettbewerber, Abnehmer und Ersatzprodukte:

  • Verhandlungsstärke der Lieferanten
  • Bedrohung durch neue Konkurrenten
  • Verhandlungsmacht der Abnehmer
  • Gefahr durch Substitutionsgüter
  • Rivalität unter den bestehenden Wettbewerbern

Mit diesem Instrument sollen analytisch die einzelnen Komponenten nach Chancen und Risiken bewertet werden.

Phasen des strategischen Managements

1. Phase: Analyse

Die Analysephase besteht aus zwei wesentlichen Teilen, aus der Analyse des Umfelds und der Analyse der Unternehmung. Erstere beinhaltet die Konkurrenzanalyse sowie die Branchenstruktur- und Branchendynamikanalyse. Letztere soll ein objektives Bild der gegenwärtigen und zukünftigen Stärken und Schwächen der Unternehmung erstellen, um Risiken zu widerstehen und Chancen zu nutzen (SWOT-Analyse).

2. Phase: Planung

Da eine Grundfunktion des Managements die Formulierung von Zielen ist und Ziele die langfristige Entwicklung des Unternehmens festlegen, kommt ihrer Formulierung im Rahmen des strategischen Managements eine große Bedeutung zu. Strategische Ziele dienen zur Ausrichtung und Orientierung der strategischen Planung. Wenn keine langfristigen Ziele vorhanden sind, läuft das strategische Management Gefahr, nur kurzfristig zu handeln und so langfristige, strategische Planungen aus dem Blick zu verlieren. Da strategische Ziele aber nicht einfach gegeben sind, müssen sie im Strategieprozess geplant bzw. formuliert, in Beziehung gesetzt und konkretisiert werden. Die Ziele haben folgende Funktionen: Selektionsfunktion, Orientierungsfunktion, Steuerungsfunktion, Koordinationsfunktion, Motivations- und Anreizfunktion, Bewertungsfunktion und Kontrollfunktion.

3. Phase: Strategieformulierung und -bewertung

Der Kernbereich des strategischen Managements ist die Phase der Strategieformulierung. In dieser Phase wird eine Strategie zur Zielerreichung entwickelt, die den Informationen der Umfeldanalyse und Unternehmungsanalyse gerecht wird. Da es nicht nur eine Strategie gibt, müssen die Strategien auch entsprechend der Zielbestimmung bewertet werden.

4. Phase: Umsetzung

Konkretes, strategiegeleitetes Handeln der Unternehmensmitglieder. Gelingt es nicht Strategien effizient zu implementieren, dann bleibt das strategische Management wirkungslos und eine bloße „intellektuelle Spielerei“.

Zusätzlich sind eine abschließende Kontrollphase und ein prozessbegleitendes strategisches Controlling notwendig.

angesprochene Bereiche:

  • Personalmanagement
  • Projektmanagement
  • Organisationsmanagement
  • Umweltmanagement
  • Hygienemanagement
  • Sicherheitsmanagement

Die zugehörigen Zertifikate finden Sie im Bereich Zertifikate.


separator